Was genau war früher besser?

Ein optimistischer Wutanfall

von Michel Serres (Autor)
Buch (Softcover), 80 Seiten, Suhrkamp, 2019
Früher war alles besser, so hören wir fast täglich von unseren Eltern und Großeltern oder von Mitreisenden in der U-Bahn. Früher, da haben sich die Menschen noch miteinander unterhalten, statt auf ihre Handys zu starren. Sie engagierten sich für die Gemeinschaft, statt vereinzelt vor sich hin zu vegetieren, und nebenbei hatte der Sommer noch die perfekte Temperatur.
Michel Serres wuchs vor über achtzig Jahren im ländlichen Südwestfrankreich auf, und er kann uns erzählen, wie es wirklich war: Ja, die Hühner mögen alle frei herumgelaufen sein, und die Schweine wurden noch nicht mit Antibiotika behandelt. Aber Seuchen und Krankheiten waren an der Tagesordnung, bei Tieren wie bei Menschen. Zwar gab es keine Internetpornos, doch manch junges Paar glaubte, die Liebe werde durch den Bauchnabel gemacht. Die Nostalgie für das Vergangene, so ermahnt uns Serres, lässt uns vergessen, was unsere Gegenwart so wertvoll macht.
»Mit ironischer Brillanz verwirft Serres alle möglichen Vorstellungen einer “guten alten Zeit”.
Stattdessen lobt er die glückliche Gegenwart und schaut hoffnungsvoll in die Zukunft.«
Claudia Mader, Neue Zürcher Zeitung 07.06.2019

CHF 17.00 (inkl. MwSt.)

Nur noch wenige am Lager

Buchdetails

TitelWas genau war früher besser?
UntertitelEin optimistischer Wutanfall
ProduktartBuch
EinbandSoftcover
SortimentNeu
VerlagSuhrkamp
Reiheedition suhrkamp
ISBN978-3-518-07497-8
Erscheinungsjahr2019
Anzahl Seiten80