Widerspruch 72

Postkoloniale Verstrickungen der globalen Schweiz

von Diverse Mitwirkende (Autor)
Buch (Softcover), 176 Seiten, Rotpunktverlag, 2018

Gibt es eine westeuropäische Nation, die der kolonialen Machtausübung unverdächtiger scheint als die Schweiz? Haben »wir« damit überhaupt etwas zu tun? Dieser Frage geht Heft 72 des Widerspruch nach. Die verschiedenen Texte sind Anregung für eine Auseinandersetzung mit der postkolonialen Geschichte und Gegenwart der Schweiz. Sie untersuchen Verstrickungen der Schweizer Wirtschaft in die gewaltvolle europäische Kolonialisierung und stellen emanzipatorische, postkoloniale Kämpfe und Diskurse vor. Dazu gehört auch die Forderung nach einer neuen, dekolonisierten Geschichtsschreibung, die dem Umstand Rechnung trägt, dass wir längst in einer postmigrantischen, interkulturellen Gesellschaft leben.
Widerspruch 72 versammelt Stimmen, die für die Anerkennung unterschiedlicher Identitäten, Kulturen und Realitäten streiten und eine (international) gleichberechtigte Teilhabe fordern.
Mit Beiträgen von
Bernhard C. Schär | Hans Fässler (Text) | Barnabás Bosshart (Bilder) | Jovita dos Santos Pinto | Patricia Purtschert | Toni Keppeler | Sarah Suter | Anja Suter | Regula Flury | Nina SchneiderAnnina Clavadetscher | Rahel Locher | Marc Oestreicher | Halua Pinto de Magalhães |Wolfgang KaleckMarkus Wissen | Ulrich Brand

CHF 25.00 (inkl. MwSt.)

Nur noch wenige am Lager

Buchdetails

TitelWiderspruch 72
UntertitelPostkoloniale Verstrickungen der globalen Schweiz
ProduktartBuch
EinbandSoftcover
SortimentNeu
VerlagRotpunktverlag
ReiheWiderspruch
ISBN978-3-85869-817-9
Erscheinungsjahr2018
Anzahl Seiten176