Die Coronavirus-Pandemie

Anthroposophische Gesichtspunkte

von Judith von Halle (Autorin)
Buch (Softcover), 120 Seiten, Verlag für Anthroposophie, 2020

Was liegt dem Sars-CoV-2-Virus und der durch ihn verursachten Pandemie zugrunde? – Alles nur Hysterie? Im Bemühen um eine Beantwortung dieser Frage durch die Mittel der anthroposophischen Geisteswissenschaft setzt sich Judith von Halle in zwei Antwort-Briefen mit zahlreichen Aspekten auseinander:

  • Wodurch ist das Virus entstanden?
  • Warum und wie wirkt es auf den Menschen?
  • Welche sind die Symptome und charakteristischen pathogenetischen Erscheinungen von COVID-19?
  • Warum treten diese auf?
  • Was sind die spirituellen Ursachen für die Entstehung der Coronavirus-Pandemie?
  • Welche Maßnahmen können zur Prävention und Therapie ergriffen werden?
  • Was bedeutet die Krise dem Menschen in seelischer Hinsicht, und welche spirituellen Möglichkeiten können der Seele daraus erwachsen?

In dieser Untersuchung deutet sich an, dass schon aus spirituellen Gründen die Coronavirus-Pandemie ein sehr ernstzunehmendes Ereignis ist. Die hier beschriebenen Ansichten sind das Ergebnis eigener geistiger Forschung, also nicht eine weitere Zusammenstellung von Zitaten aus Vorträgen Rudolf Steiners zum Stichwort Epidemien, Bazillen usw.

CHF 14.00 (inkl. MwSt.)

Beim Lieferanten bestellt.

Buchdetails

TitelDie Coronavirus-Pandemie
UntertitelAnthroposophische Gesichtspunkte
ProduktartBuch
EinbandSoftcover
SortimentNeu
VerlagVerlag für Anthroposophie
ISBN978-3-03769-059-8
Erscheinungsjahr2020
Anzahl Seiten120