Der Krieg ist aus

Wie die Schweiz 1945 in die Zukunft stolperte

von Diverse Mitwirkende (Autor)
Buch (Softcover), 116 Seiten, NZZ Geschichte, 2020

Der Zweite Weltkrieg ist das am besten untersuchte Kapitel der Schweizer Geschichte. Doch was passierte unmittelbar nach 1945? Man stellt sich vor, dass die Leute die Kapitulation feierten, dass eine Zeit der Rückschau und der Aufarbeitung anbrach – und ein mutiger Aufbruch in die Zukunft folgte. Doch nichts von alldem geschah, oder nur am Rand. In der Schweiz verlängerte man die Strategie der Kriegszeit in den Frieden: Möglichst nicht auffallen und sich ohne Aufheben einen Platz suchen im neuen Weltgefüge, das bald schon vom Kalten Krieg dominiert war. Auch innenpolitisch agierte man konservativ: Der letzte Vollmachtenbeschluss des Bundes lief erst 1952 aus.

Weitere Themen:

  • Jäger und Sammmler: War das Sesshaftwerden der Menschheit wirklich ein Fortschritt?
  • Mythos Tito: Jugoslawiens Staats- und Parteichef zog auch den Bundesrat in seinen Bann
  • Das Tier und wir: Vom Scheiterhaufen aufs Sofa: Wie die Katze Karriere machte

CHF 19.00 (inkl. MwSt.)

Nur noch wenige am Lager

Buchdetails

TitelDer Krieg ist aus
UntertitelWie die Schweiz 1945 in die Zukunft stolperte
ProduktartBuch
EinbandSoftcover
SortimentNeu
VerlagNZZ Geschichte
ReiheNZZ Geschichte
ISBN978-3-907280-02-7
Erscheinungsjahr2020
Anzahl Seiten116