Füssli Drama und Theater

Die Welt des Theaters und der Kunst

von Eva Reifert (Hrsg.)
Buch (Hardcover), 240 Seiten, Prestel, 2018

Johann Heinrich Füssli war einer der einfallsreichsten und unkonventionellsten Erneuerer des ausgehenden 18. Jahrhunderts. An der Schwelle zwischen Klassizismus und Sturm und Drang ist seine Kunst beredtes Zeugnis widerstreitender künstlerischer Paradigmen im Nachklang der Aufklärung.
Erstmals steht in dieser Publikation Füsslis Beziehung zu grossen Werken der Literatur und des Theaters im Mittelpunkt:
 

Der hochgebildete Künstler greift in fast allen seinen Werken Motive aus der Literatur auf, etwa aus der antiken Mythologie, aus John Miltons Paradise Lost oder aus der kurz zuvor wiederentdeckten Nibelungensage.

Ab 1779 werden zudem Motive aus Shakespeares Dramen zu einem Schwerpunkt seiner Kunst. Das Buch nimmt somit einen zentralen Komplex von Füsslis künstlerischem Selbstverständnis in den Blick. Es behandelt die gewählten Themen aus Literatur und Bühnenwerken und untersucht zudem die dramatischen und „theatralischen“ Mittel der Inszenierung, etwa Füsslis spannungsvolle Kompositionen und Figurenkonstellationen.

CHF 66.00 (inkl. MwSt.)

Am Lager

Buchdetails

TitelFüssli Drama und Theater
UntertitelDie Welt des Theaters und der Kunst
ProduktartBuch
EinbandHardcover
SortimentNeu
VerlagPrestel
ISBN978-3-7913-5757-7
Erscheinungsjahr2018
Anzahl Seiten240